Veranstaltungen 2021

Hier finden Sie alle Informationen rund um Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr in den sechs Ländern

Wir haben für 2021 vieles geplant - doch die Coronapandemie stellt uns für die Festlegung von Terminen und die Durchführung von Veranstaltungen immer wieder vor neue Herausforderungen. Daher sind viele Veranstaltungen noch nicht auf ein definitives Datum festgelegt. Damit wir trotzdem schon einen Vorgeschmack auf das geben können, was wir eigentlich alles machen wollen, ist unser Veranstaltungsausblick in zwei Rubriken geteilt: in unserem "Kalender" finden Sie alle Veranstaltungen, deren Termine bereits festgelegt sind. Unter "Ankündigungen" haben wir alle Aktivitäten aufgelistet, die geplant sind, aber noch nicht auf einen bestimmten Termin und/oder Ort festgelegt werden konnten.
Für alle Veranstaltungen empfehlen wir, sich nochmals unter den angebenen Kontaktdaten der Veranstalters kurz vor dem angegeben Termin über die aktuelle Lage und die Regelungen zu informieren!

Veranstaltungskalender

Sonntag, 2021-03-28

Es wird gezeigt, wie die jahrtausendealten Funde aus dem Greifensee geborgen und restauriert wurden. Schliesslich wird der Frage nachgegangen, wie die Pfahlbauer*innen überhaupt gekleidet waren.

Donnerstag, 2021-04-29

Die Ausstellung rückt die Urzeit ins Heute und ins eigene Leben. Sie wirft einen Blick weit zurück, um die Gegenwart mit anderen Augen zu sehen und uns Gedanken über die Zukunft zu machen. Die Sonderausstellung thematisiert in einem Aargauer Fenster die beiden Pfahlbaufundstellen im Aargau.

 

 

 

Dienstag, 2021-05-04

Ausstellung im Neuen Museum Biel: 2011-2021 Happy Birthday, Pfahlbauten!

Mit einer dreiteiligen Ausstellung feiern wir während 9 Wochen das UNESCO-Jubiläum: Wir bereisen das Drei-Seen-Land und erfahren mehr über den aussergewöhnlichen Fund einer bronzezeitlichen Schleuder im Neuenburgersee, über Netzwerke und Mobilität sowie über den florierenden Markt für archäologische Fälschungen im 19. Jahrhundert. Weitere Informationen gibt es hier

Mittwoch, 2021-05-12

Ausstellung im Musée d'Archéologie National : À l'eau le Bourget ?

"À l'eau le Bourget ? Habiter au bord des lacs en Savoie entre 1060 et 805 avant notre ère"

Die Ausstellung zeigt  Altfunde aus dem Lac de Bourget (Savoie), die im Zuge der « Antikenfischerei » Ende des 19. Jh. zutage kamen sowie einige Funde von aktuellen Unterwasserausgrabungen. Sie  profitiert dabei von einer aussergewöhnlichen Leigabe des Musée Savoisien in Chambéry.
Weitere Informationen gibt es hier
Ausstellungsband zum download

 

Sonntag, 2021-05-16

Die Dauerausstellung  „Was bleibt. Geschichten aus dem Boden“ des Archäologischen Museum Kanton Solothurn führt durch 80 000 Jahre Vergangenheit, in der die Menschen ihre Spuren im Boden hinterlassen haben: Reste von Häusern, von Gräbern, alltägliche Dinge, wertvolle Dinge, Abfälle. All diese Spuren erzählen Geschichten.

 

 

 

Freitag, 2021-06-04

Tausende Objekte und andere Hinterlassenschaften, die in den Überresten der Seeufersiedlungen von Chalain und Clairvaux gefunden wurden, zeugen vom Alltag der ersten bäuerlichen Gemeinschaften im Jura vor über 6000 Jahren. Die Ausstellung zeigt den außergewöhnlichen Charakter dieser Funde, ihre internationale Bedeutung und die Notwendigkeit sie zu erhalten.

Samstag, 2021-06-05

Kabinettausstellung im Le Trésor des Museums für Archäologie Thurgau in Frauenfeld

Der sagenhafte Turm bei Güttingen
Die Fundstelle "Mäuseturm" liegt 240 m vor dem Ufer bei Güttingen im Bodensee auf einer kleinen Untiefe. Während jeweils mehrwöchigen archäologischen Tauchgrabungen von 2017–2020 wurden über 3000 m2 des Seegrunds freigelegt und dokumentiert. Dabei kamen 2485 Bauhölzer sowie Funde aus Gold, Silber und Bronze zum Vorschein. Zum ersten Mal zu sehen: das silberne Messglöckchen aus dem See!

zur Webseite des Museums
Führungsangebot zur Ausstellung

 

Freitag, 2021-06-25

Von den prähistorischen Pfahlbauten nach Venedig
Die Sonderausstellung bringt sie zusammen: die Geschichte Venedigs, der Stadt, die auf Pfählen steht, die in den schlammigen Boden der Lagune gerammt wurden, und die Kultur der Pfahlbausiedlungen, die in den Torfablagerungen der Seen verborgen sind.
Sie vereint zwei UNESCO Welterbestätten, die tausende von Jahren von einander entfernt liegen und dennoch durch das Bauen im feuchten Boden und Leben am Wasser miteinander verbunden sind.

Samstag, 2021-07-03

Welterbeinformationstag auf der Roseninsel

Zahlreiche Info-Stationen, geführte Bootstouren und Vorträge bieten Informationen aus erster Hand zu den vorgeschichtlichen Pfahlbauten, der Arbeit der Forschungstaucher und der Roseninsel als Teil des UNESCO Welterbe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samstag, 2021-08-28

10 Jahre UNESCO Welterbe Pfahlbauten rund um die Alpen

Per Schiff unterwegs zu den Pfahlbaufundstellen im Greifensee unter Führung von Beat Eberschweiler, Leiter Archäologie und Denkmalpflege für den Kanton Zürich, mit Apéro. Organisiert in Kooperation von Archäologie Schweiz und der ADZH. Gebührenpflichtig und mit Anmeldung, begrenzte Teilnehmerzahl

 

 

 

 

 

 

 

 

Samstag, 2021-09-11

ACHTUNG TERMINAKTUALISIERUNG!
Im Rahmen der traditionellen Plauschregatta auf dem Greifensee werden auch Einbäume eingesetzt, das klassische Fortbewegungsmittel der Pfahlbauer*innen...

 

 

 

Samstag, 2021-09-11

Workshop: Bogen, Pfeile und die Jagd

In diesem zweitägigen Workshop werden unter Anleitung des Bogenbauers Jürgen Junkmanns jungsteinzeitliche Bögen und Pfeile hergestellt. Am Sonntag gibt es einen öffentlichenInfonachmittag mit Probeschiessen einer Bogenausstellung und vielen Infos zu prähistorischer Jagd und Bogenschiessen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Fördervereins Steinzeitdorf Ehrenstein e.V.

Sonntag, 2021-09-26

Welterbefest in Ehrenstein

Wir feiern 10 Jahre UNESCO-Welterbestatus und laden alle Interessierten ein, mitzufeiern! Das Programm hält Mitmachaktionen, Infos, ein Puppentheater und natürlich leckere Verpflegung für Kinder und Erwachsene bereit.

weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Fördervereins Steinzeitdorf Ehrenstein e.V.

 

 

 

 

 

Samstag, 2021-10-23

Workshop: Die Ehrensteinscheibe

In diesem Workshop werden unter Anleitung des Archäologen Hannes Wiedman Ehrensteinscheiben aus Kalkstein hergestellt. Die mit Birkenpech verzierten Scheiben sind einzigartig für unseren Fundort, ihre Funktion ist bislang ungeklärt. Um Voranmeldung wird gebeten

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Fördervereins Steinzeitdorf Ehrenstein e.V.

 

 

 

 

 

Ankündigungen

Hier finden Sie bald Ankündigungen für weitere Veranstaltungen

Schweiz
Österreich
Frankreich
Deutschland
Italien
Slowenien

 

Zurück