DE-BW-15

Luftaufnahme der Umgebung des Federsees in der die Fundstelle liegt © Landesamt für Denkmalpflege Baden Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart (LAD)

  Bad Buchau  |     Siedlung Forschner

Kurzbeschreibung
Die „Siedlung Forschner“ liegt inmitten des südlichen Federseeriedes. Sie ist nach ihrem Entdecker, dem Biberacher Zahnarzt und Heimatforscher HeinrichForschner, benannt, der bereits in den 1920er Jahren erste Sondagen durchführte. Nach Ausgrabungen in den 1950er Jahren durch E. Wall, folgten 1975 weitere Grabungen durch die Außenstelle Tübingen des Landesamts für Denkmalpflege Baden-Württemberg. In Zusammenarbeit mit dem Württembergischen Landesmuseumund der Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wurden dann zwischen 1983 und 1989 umfangreiche Untersuchungen durchgeführt. Eine erste Siedlungsphase datiert in die Frühbronzezeit, mit einem zweiten Siedlungsschwerpunkt in der Mittelbronzezeit.Der größte Teil der Funde gehört zu der „Hügelgräber-Kultur“ und zeigt eine große Spannbreit von Fernkontakten.

Bronzezeit

1767-1730v. Chr., 1600 v. Chr. , 1519-1481v. Chr.

Federseeried

580 m.ü.N.N

Größe Fundstelle 3,45 ha / ca. 5 Fussballfelder

Größe Pufferzone 285,14 ha / ca. 399 Fussballfelder

Besonderheiten & Highlights
Diese außerordentlich leicht zu verteidigende Siedlung ist nördlich der Alpen die einzige, im Moor konservierte, befestigte Anlage der Mittelbronzezeit. Die Fundstelle repräsentiert eine einzigartige Siedlungsstruktur mit Parallelen im Donauraum. Große Teile der Ablagerungen leiben noch unberührt im Boden.

Verschiedene Bronzefunde: Randleistenbeile, Lanzenspitze, Dolch, Gewandnadeln (von links nach rechts) und Drahtringe (links unten) © P. Frankenstein, H. Zwietasch / Landesmuseum Württemberg

Aktuelle Aktivitäten
Die Fundstelle liegt in unbebauter Landschaft, im Naturschutzgebiet Südliches Federseeried. Maßnahmen zur Anhebung des Grundwasserspiegels wurden getroffen. Pegelablesungen werden monatlich durch das Landesamt für Denkmalpflege durchgeführt.

Pfahlbauten hautnah

Die Fundstelle kann individuell erkundet werden - ein beschildeter Pfad steht dafür vor Ort zur Verfügung

Federseemuseum
August-Gröber-Platz 2,
88422 Bad Buchau
zur Webseite

Landesmuseum Württemberg
Altes Schloss, Schillerpl. 6,
70173 Stuttgart
zur Webseite

Museum Biberach
Museumstraße 6,
88400 Biberach an der Riß
zur Webseite