FR-39-02

Chalain (Jura, Frankreich), Station 3. Teile eines erhöhten Holzbalkenbodens, der auf dem Boden zerschellt ist © CRAVA Photo: Pierre Pétrequin

  Doucier / Fontenu / Marigny  |     Lac de Chalain. rive occidentale

Kurzbeschreibung

1904 kamen nach der künstlichen und sehr starken Absenkung des Wasserspiegels zur Wasserkraftnutzung tausende von Holzpfählen (Pfosten von Häusern) und Gegenstände des alltäglichen Lebens wie Keramik- und Holzgefässe, Werkzeuge aus Stein und Knochen, Stoffreste und Einbäume auf der ganzen Länge des westlichen Ufers zutage.
Zwischen 1986 und 2002 wurden umfassende archäologische Untersuchungen durchgeführt. Durch sie konnten insgesamt 32 Siedlungen festgestellt warden, die von der Jungsteinzeit bis in die Bronzezeit (3700-800 v. Chr.) datieren. Sie belegen die Anlage von landwirtschaftlich geprägten Dörfern in gut zu verteidigender Lage am Seeufer.

Jungsteinzeit / Bronzezeit

3700 - 800 v. Chr.

Lac de Chalain

594 m.ü.N.N.

Größe Fundstelle 50,65 ha / ca. 71 Fussballfelder

Größe Pufferzone 96,83 ha / ca. 135 Fussballfelder

Besonderheiten & Highlights
Erste Entdeckung einer jungsteinzeitlichen Schleife, die zusammen mit einem Hornjoch gefunden wurde.

Chalain (Jura, Frankreich), Station 19. Freilegung einer Schleife aus Eschenholz und eines Jochs aus Eiche. Sie datieren ca. 3000 v. Chr. © CRAVA Photo: Pierre Pétrequin

Pfahlbauten hautnah

Espace archéologique de Clairvaux-les-Lacs
Salle des fêtes
9 rue du Parterre
39130 Clairvaux-les-Lacs – France

Öffnungszeiten und weitere Informationen:
Webseite
33(0)3 84 25 27 47 / 33(0)7 76 96 35 02

Führung “plage-expo” auf Anfrage